EIN NACHRUF

WOLFGANG FLIRI 1975-2018

Lieber Wolfi,

diesmal machst Du uns es nicht leicht das Konstruktive zu erkennen.

Du warst sonst immer einfach da. Wohin man ging, tauchtest Du auf. Mit Deiner sanften Präsenz, Deiner raumergreifenden aber nie zu lauten Stimme, Deinem runden und mitreissenden Lachen, Deinen klaren Augen. Du stelltest Fragen, aber vor allem machtest Du Vorschläge, brachtest Ideen ein und hast so das Filmland Südtirol nachhaltig mit gestaltet. Wenn es zu tun gab, warst Du anwesend, egal ob als Türsteher mit starker körperlicher Ausstrahlung oder als erster Berater in bürokratischen Fragen. Du sahst oft Wege, wo andere nicht gegangen wären und stelltest zur Verfügung, was Du zu bieten hattest. Deine großen Visionen hast du bodenständig zu konkreten Projekten gemacht.

Jetzt soll aus dieser Deiner Präsenz eine Erinnerung geworden sein – wir können das noch nicht fassen. Und stellen uns Fragen über die Energie, die ja bekanntlich nicht vergeht, höchstens ihren Zustand ändert. Und du hattest viel davon!

Wir wünschen Dir eine gute Reise lieber Wolfi, wohin du auch so plötzlich aufgebrochen sein magst. Deine Energie wird uns bleiben und vor allem denen, die Dir nahegestanden sind.

Herzlichsts, Vorstand und Mitglieder der FAS